HEFTVORSCHAU

Medtech-Produktion im Wandel

Im nächsten Heft:

Medizintechnik-Produktion in der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat die Medizintechnik-Branche stark gefordert: Die bisherige Wertschöpfungskette und etablierte Lieferketten standen mitunter nicht zur Verfügung. Viele Unternehmen mussten ihre Kundenbeziehungen neu aufstellen und ihre Produktionsprozesse den Corona-Gegebenheiten anpassen. Ob Digitalisierung oder Prozessautomatisierung - die Pandemie hat vielerorts als Katalysator für Innovationen gewirkt. Im Zuliefererbereich hat die Medizintechnik teilweise für neuen Aufschwung in bestimmten Produktkategorien gesorgt. Akteure aus der DACH-Region stehen der Redaktion Rede und Antwort, wie sie die Corona-Pandemie gemeistert haben und wie sie sich auf die neuen Rahmenbedingungen einstellen. Es werden Industrieexperten und Investoren nach ihrer Prognose für die Zukunft und spannende Neuentwicklungen befragt, neue Kooperationsmodelle sowie Best-Practice-Beispiele vorgestellt.

Industrie 4.0, Robotik und 3D-Druck

Erlebt die additive Fertigung durch Corona einen weiteren Aufschwung? Welche Herausforderungen gehen mit eingebetteten Elektroniksystemen einher? Welches Potential bieten automatisierte Systeme für die Produktion? Was müssen miniaturisierte Teile in der Medizintechnik leisten? Wie digital sind medizintechnische Prozessketten? Wie können sich Zulieferer in Krisenzeiten auf die Produktion der Zukunft einstellen und wie sieht die Regulierung aus? Vorgestellt werden innovative Unternehmen, vielversprechende Technologien und den regulatorischen Rahmen.

MDR, klinische Studien und Digitale-Versorgungs-Gesetz


Das Ende der Übergangsfrist für die Medical Device Regulation wurde zwar auf Mai 2021 verschoben, doch für die meisten Akteure bleibt die Umstellung auf die neuen Vorgaben eine Herausforderung - vor allem wenn Zertifizierungen mit klinischem Konsultationsverfahren im Spiel sind. Wir fassen die aktuelle Lage zusammen und zeigen mit Best-Practice-Beispielen, wie sich Hersteller und Inverkehrbringer auf die MDR vorbereiten. Umbruchsstimmung gibt es auch in der Gesundheitsversorgung: das Digitale-Versorgungs-Gesetz setzt einen neuen Rahmen für digitale Medizinprodukte, die Corona-Krise hat zusätzlich für Digital-Schwung gesorgt.

Das Heft erscheint am 5. November 2020. 

Sie haben Interesse an einem Beitrag in dieser Ausgabe? Wir beraten Sie gern. 

Ansprechpartner Redaktion
Sandra Wirsching 

Tel.: +49-30-264921-63
Fax: +49-30-264921-11
s.wirsching(at)biocom.de 

Ansprechpartner Marketing
Marco Fegers
Tel.: +49-30-264921-56
Fax: +49-30-264921-11
m.fegers(at)biocom.de