Ventile und Fluidik für die Medizintechnik

RAPA Healthcare bietet maßgeschneiderte Lösungen, Hightech-Komponenten oder integrierbare Baugruppen für das Absperren, Regeln und kontrollierte Steuern unterschiedlichster Medien.

Ausgeklügelte Baukastensysteme, vielseitige Plattformtechnologien und eine hohe Engineering-Kompetenz zeichnen RAPA Healthcare aus. Die international tätige Medizintechnik-Sparte der mittelständischen Firmengruppe RAPA im oberfränkische Selb, einem weltweit agierenden Entwicklungs- und Technologiepartner sowie First-Choice-Zulieferer für Ventile und Fluid-­Mechatronische Gesamtlösungen, profitiert von Synergien und Infrastrukturen des gesamten Unternehmens. Kunden können sich darauf verlassen, dass RAPA Healthcare Qualität made in Germany liefert und gemeinsame Projekte nicht nur termingerecht, sondern stets auch „in budget“ abschließt.

Zu den erfolgreichsten Produkten gehören unter anderem mediengetrennte Spezialventile für Dialysegeräte (Top-Referenz: Dialyse-Marktführer) sowie Schaltventile für Minihydraulik, die in Pflegebetten oder in Hubsäulen von OP-Tischen zum Einsatz kommen. Im Bereich Mikrofluidik hat RAPA mit dem Fraunhofer-Institut für Elektronische Mikrosysteme und Festkörper-Technologien (EMFT) eine piezoelektronische Mikropumpe entwickelt, die durch herausragende technische Eigenschaften besticht: wie extrem hohe Langlebigkeit, Gegendruckfähigkeit und im Vergleich zu anderen Mikropumpen eine sehr große Blasentoleranz aufweist.
 
Individualentwicklung durch Teamwork
Bereits seit mehr als 20 Jahren liefert RAPA Healthcare Ventile für die Medizintechnik. Aufbauend auf dieser Erfahrung und der Schwarmintelligenz der gesamten RAPA-Engineering-Abteilung mit mehr wie 150 Ingenieuren und Spezialisten sowie weiterer Firmenbereiche werden maßgeschneiderte Produkte entwickelt. „Unsere Leistungen umfassen die gesamte Prozesskette von der Vorentwicklung, Konstruktion, Prototyping, Simulation über die Elektronik- und Software-Entwicklung bis hin zu Serienanlauf und -betreuung“, sagt Jörg Manzer, der RAPA Healthcare ab Sommer 2023 als alleiniger Geschäftsführer führen wird. Mit diesem Angebot ist der Mittelständler der ideale Entwicklungspartner und OEM-Systemlieferant für Medizingeräte-Hersteller. Natürlich liegen die zentralen Zertifizierungen nach ISO 9001 und 13485 vor, ebenso ISO 14001 und beste Kundenreferenzen.

Best-Preis-Garantie
In welchen Marktsegmenten kann RAPA Healthcare seine Kunden unterstützen? In Anästhesie und Beatmung, Hygiene und Desinfektion, Infusionstherapie und Organ­unterstützung, Chirurgie und Endoskopie sowie Life Sciences.

Stärke Customizing
Standardlösungen liegen den Entwicklern fern – ihre Stärke ist Customizing. Im Vergleich zu anderen Engineering- und Technologiepartnern werden diese Leistungen in einem optimalen Kosten-Nutzen-Verhältnis angeboten. Möglich machen dies das bewährte Baukastensystem und die Plattformtechnologien aus der Unternehmensgruppe. Ob Ventiltechnik, Fluidik oder Mechatronik – die Spezialisten von RAPA gehören zu den innovativsten und flexibelsten Anbietern im Markt.

Kontakt:

RAPA HEALTHCARE
healthcare@rapa.com
www.rapa.com/healthcare

Startkapital für Schweizer SixPeaks Bio

In Basel tritt die Firma SixPeaks Bio AG neu aufs Parkett. Das im Inkubator Ridgeline Discovery der VC-Gesellschaft Versant Ventures entwickelte Projekt erhält in einer Serie A-Finanzierung 30 Mio. US-Dollar. Dazu verpflichtet sich AstraZeneca in den nächsten zwei Jahren 80 Mio. US-Dollar bereitzustellen. Es geht in dem Projekt um den Muskelerhalt bei GLP-1-Diäten

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter