Kundenspezifischer Push-Pull-Rundstecker

Hamilton Medical verwendet für sein neuentwickeltes Beatmungsgerät die Y-Circ P Push-Pull-Rundsteckverbinder von Yamaichi Electronics.

ANZEIGE

Hamilton Medical hat sich bei der Neuentwicklung eines Beatmungsgerätes für Y-Circ P Push-Pull-Rundsteckverbinder von Yamaichi Electronics entschieden. Die Verbindung der Geräteteile Ventilation Unit und Interaction Panel stellt die Speisung des Panels (Leistungsaufnahme ca. 55 W) sowie die Datenverbindung sicher (Ethernet mit 100 MBit/s). Alle Komponenten sind gegen die im klinischen Umfeld üblichen Reinigungsmittel beständig, die Steckverbinder im ungesteckten Zustand dicht zwischen Kontaktbereich und innerem Anschlussbereich.

Neben dem hybriden Polbild, dem rückwärtigen Verguss im Anschlussbereich sowie dem umspritzten Kabelknickschutz stellte Yamaichi den Gehäusekörper der Gerätedose her sowie eine interne Starrflex-Leiterplatte für Speisung und High-Speed-Daten. Außerdem wurden die notwendigen Testadapter erstellt und die Prüfung auf Signalintegrität sowie Spannungsabfall und Erwärmung bei Volllast der Speisungsverbindung durchgeführt.

Yamaichi Electronics präsentiert dieses Produkt auf der MedtechLIVE in Nürnberg, 23.–25. Mai, Halle 1 Stand 113.

Kontakt:

Yamaichi Electronics Deutschland GmbH
info@yamaichi.de
Tel.: +49-89-45109-0
www.yamaichi.de

Schweiz gibt Geld für Horizon-Programm frei

Der Schweizer Bundesrat hat Ende vergangener Woche 650 Mio. Franken für Ausschreibungen im Horizon Europe-Förderprogramm freigegeben. Da die Schweiz als nicht assoziierter Drittstaat gilt, wären Schweizer Wissenschaftler und Unternehmen ohne die Förderung von zwei Dritteln der Ausschreibungen des von 2021 bis 2027 laufenden EU-Programms ausgeschlossen.

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter